Bei der Wandgestaltung Treppenhaus ist ein sehr robustes, aber dennoch schönes Ergebnis notwendig. Einerseits muss die Wand robust sein, da das Treppenhaus oftmals begangen wird und beim Transport von Möbeln oder Einkaufstaschen oft die Wände in Mitleidenschaft gezogen werden. Andererseits muss das Ergebnis schön sein, da das Treppenhaus mitunter das erste ist, was Besucher zu sehen bekommen. Der erste Eindruck bei Besuchern sollte stets ein positiver sein. Zerkratzte, schmutzige oder anderweitig abgenutzte Wände sorgen für einen negativen Eindruck. Doch gerade bei der Wandgestaltung Treppenhaus mit einer Tapete sind diese Probleme unumgänglich. Eine Tapete geht leicht und schnell kaputt und lässt sich im Falle von Schäden kaum ausbessern. Deswegen ist es gut, dass es eine willkommene Alternative zur Wandgestaltung Treppenhaus gibt: Baumwollputz.

Robustheit, Flexibilität, Einzigartigkeit

 

All diese Attribute sind beim Baumwollputz zu erwarten, was keinesfalls übertrieben ist. Denn der Baumwollputz ist eine breiige Masse, welche Du ganz individuell auftragen kannst. Durch ihre Eigenschaften ist sie leicht auszubessern und bietet einen phantastischen Anblick.

Wandgestaltung Treppenhaus mit Tapete ein reines Risiko

Tapezieren und seine Herausforderungen
Tapezieren und seine Herausforderungen

Das schwere Möbelstück wird die Treppe raufgetragen und unter all der Anstrengung kratzt es einmal durch Kontrollverlust und Entgleiten aus den Händen die Wand entlang… Oder aber die Katze hat die Treppe als Spielort für sich entdeckt und macht sich mit viel Gekratze an Deiner Wand zu schaffen… Dies sind alles Fälle, die für eine gewöhnliche Tapete sofort den Tod bedeuten. Die Kratzer lassen sich nicht beseitigen. Auch Flecken, wenn mal Einkäufe runterfallen und Flüssigkeiten an die Wand spritzen, sind kaum zu entfernen. Die Tapete weist schlicht und einfach nicht die notwendige Robustheit für ein Treppenhaus auf.

Außerdem ist eine Tapete schwer anzubringen. Das Arbeiten auf Leitern ist im Treppenhaus erschwert und oftmals sind die Wände schief.

Des Weiteren musst Du den Kleister richtig anwenden. Eine falsche Verwendung sorgt für eine Bildung von Blasen und lässt Nahtblitzer entstehen. Solltest Du eine dunkle Tapete verwenden, sind Nahtblitzer besonders deutlich zu erkennen! Die Blasen lassen sich im Nachhinein nur in den seltensten Fällen erfolgreich beseitigen. Damit Blasen und Nahtblitzer vermieden werden, ist aber nicht nur auf den Kleister zu achten. Du musst auch beim Trocknen aufpassen: Eine Temperatur von an die 20 Grad muss es sein, damit sich Deine Tapete wohlfühlt.

Möchtest Du die Decke mit tapezieren, stellt sich das nächste Problem ein: Du musst über Kopf auf einer Leiter auf der Treppe tapezieren. Es ist schwieriger, als es sich anhört, und alleine definitiv nicht zu bewerkstelligen. Auch, wenn Du Dir einen Helfer organisiert hast, stehst Du vor einer unangenehmen und schwierigen Herausforderung.

Der Baumwollputz als einfachste und beste Methode

Wandgestaltung Treppenhaus
Wandgestaltung Treppenhaus

Deine Wandgestaltung Treppenhaus geht allerdings auch wesentlich leichter! Du musst Dich nicht bei einer Tapete gänzlich verausgaben, sondern kannst Deine Wand einfach „einschmieren“. Was sich seltsam anhört, ist unglaublich genial! Der Baumwollputz lässt sich – flüssig, wie er ist, – auf Deiner Wand im Treppenhaus auftragen. Dabei kannst Du die Wandgestaltung Treppenhaus ganz nach Deinen Wünschen ausrichten. Kaum ein Wunsch ist zu viel verlangt: Du musst nicht nach Tapeten mit der richtigen Farbe und dem richtigen Muster suchen. Die Muster, die Du haben möchtest, schmierst Du mit einer Kelle einfach an die Wand. Schablonen, Dein eigenes Geschick oder begabte Freunde können Dir bei den Mustern helfen und Deiner Wandgestaltung Treppenhaus ein einzigartiges Aussehen verleihen. So stimmt definitiv der erste Eindruck, wenn Besucher durch Dein Treppenhaus gehen.

Zuzüglich ist Baumwollputz leicht zu korrigieren. Machst Du beim Tapezieren einen Fehler, kannst Du diesen einfach beseitigen. Im Nachhinein merkt man nichts. Dies gilt auch für Ausbesserungen, die Du nach zehn Jahren vornimmst. Kommt beim Möbeltransport ein Schaden in den Baumwollputz, musst Du die Wand nur nass machen und die Flüssigkeit einwirken lassen. Daraufhin kannst Du den Baumwollputz verschmieren und die Wand sieht wieder normal aus. Durch die Fasern in dem Baumwollputz sind Ansätze nicht erkennbar, falls Du Änderungen vornimmst.

Außerdem ist Baumwollputz aus natürlichen Materialien. Da er über keine chemischen Schad- oder Zusatzstoffe verfügt, sind Allergiker und Asthmatiker vor unangenehmen Reaktionen geschützt.

Ein weiterer Vorteil ist darin gegeben, dass Baumwollputz die Feuchtigkeit gut reguliert. Sie wird effektiver aufgenommen als bei anderen Methoden der Wandgestaltung Treppenhaus und zudem langsamer abgegeben. So ist die Gefahr von Schimmel gesenkt.

Im Treppenhaus wird es oft dreckig. Kommen tatsächlich Flecken an die Wand, kannst Du sie beim Baumwollputz einfach wegwischen. Dies verläuft wie bei anderen Oberflächen ziemlich simpel. Daran ist bei einer traditionellen Tapete nicht zu denken.

Grundsätzlich ist Baumwollputz eine langlebige Variante für die Wandgestaltung Treppenhaus. Einmal angebracht, kannst Du von einer Haltedauer zwischen 15 und 20 Jahren ausgehen.

Fazit

Die Wandgestaltung Treppenhaus ist mit einer normalen Tapete kaum vorstellbar. Es ist eine Sache, die im Nachhinein für ziemlich viel Ärger sorgt. Der Baumwollputz hingegen ist aus der Wandgestaltung Treppenhaus kaum wegzudenken. Mehrere Jahrzehnte Profit sind aus dem Baumwollputz zu ziehen und bei Unachtsamkeiten und Schäden ist eine schnelle Reparatur sicher. All dies sind zahlreiche Punkte, die für den Baumwollputz im Treppenhaus sprechen.